Startseite » Blog » „Mutter lässt grüssen“

„Mutter lässt grüssen“

Ein revolutionärer Blick auf die erste Liebe unseres Lebens

Ein einzigartiger Ratgeber, der das Verhältnis zur Mutter mit Intuition und Wissen ausleuchtet und so die Möglichkeit von tiefer Selbsterkenntnis und Selbstheilung öffnet.

Die Beziehung zur Mutter begleitet uns ein Leben lang. Das Buch ist eine ebenso feinfühlige wie intelligente Spurensuche mit Tiefgang. Es geht um das Verhältnis zu unserer Mutter, ob es nun gut oder schlecht ist, wir Sohn oder Tochter sind. Es ist eine spannende Reise zur Erforschung dieser Beziehung. Die verschiedenen Kapitel lassen uns genau hinsehen auf den Moment unserer Menschwerdung und führen durch die Monate im Leib der Mutter. Auch nach der Geburt waren wir von ihr abhängig, fühlten uns angenommen oder abgelehnt. Selbst auf uns Erwachsene übt die Mutter noch Einfluss aus, direkt oder indirekt, in Glaubenssätzen und Aspekten unserer Persönlichkeit. Das Buch hilft, die Mutter neu wahrzunehmen und die Beziehung zu ihr frisch zu betrachten. Ein Abenteuer, das eine Annäherung an die Mutter, aber vor allem an uns selbst ist.

Eine besondere Therapiemethode die im Buch ebenfalls vorgestellt wird ist meine homöopathische Sprechstunde mit Muttermitteln. Das sind jene Homöopathika deren Ursubstanzen der Schwangerschafts- und Neugeborenenphase entspringen. Sie können Prozesse anregen, regenerieren und verloren geglaubte Anteile zurück holen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top